Neue Therapiegeräte für die Kinderklinik Worms


Die Stiftung Kinderkrebsforschung Mainz hat das Projekt „Pädiatrische Beatmungsgeräte für die Kinderklinik Worms“ mit einer Fördersumme in Höhe von 35.000 EUR unterstützt.

Das neue, intelligente Beatmungsgerät erkennt in Echtzeit, welche Menge an Sauerstoff es mit welchem Druck zugeben muss.

„Dank dieser hochmodernen Technologie können wir unsere jungen Patienten besonders schonend beatmen. Hierdurch“, so Univ.-Prof. Dr. Markus Knuf, Chefarzt der Kinderklinik Worms, „können wir insbesondere mögliche gesundheitliche Folgen auf ein Minimum reduzieren.“ 

Gemeinsam mit der Stiftung Kinder.Gesundheit.Mainz hat Kinderkrebsforschung Mainz zudem der Kinderklinik Worms das digitale Therapiesystem ReFiT Gamo gespendet, mit dem Kinder spielerisch und gezielt Bewegungstraining erhalten. 

 

Lesen Sie auch den Artikel der Wormser Zeitung Nibelungenkurier vom 17.06.2023:

17.06.2023_Nibelungenkurier_Eine-optimale-Versorgung-ist-gegeben.pdf (klinikum-worms.de)

sowie den Artikel auf der Homepage der Kinderklinik Worms:

Unsere Unterstützenden - Klinikum Worms - Fundraising (klinikum-worms.de)